Ablauf einer Übersetzung

Übersetzung

Übersetzung

Jede Übersetzung durchläuft vor der finalen Lieferung eine zweifache Korrekturstufe. Neben dem Übersetzer überprüft ein zweiter Lektor aus unserem Übersetzungsbüro nochmals alle Übersetzungen hinsichtlich Rechtschreibung, Grammatik und Typographie.

(Übersetzer + Lektor).

Texte, die für die Darstellung Ihres Unternehmens bestimmt sind, müssen den höchsten Standards gerecht werden. Sowohl in formaler als auch in inhaltlicher Hinsicht. Das gilt für die Übersetzung wie für den Ausgangstext und für die digitale Verbreitung wie für Drucksachen. Um sicher zu gehen, dass Ihre Texte Ihre Leser bestmöglich erreichen, kann es sinnvoll sein, die Texte zu lektorieren. Wir nennen das „Sechs-Augen-Prinzip“.

Fremdsprachen Lektorat

Bei einem Fremdsprachen Lektorat wird ein bereits übersetzter und von einem zweiten Fachübersetzer redigierter Text von einem weiteren Sprachexperten geprüft.

    • Logik und Kohärenz: ist der Text logisch und nachvollziehbar geschrieben?
    • Absatzkontrolle: korrekte Einteilung von Abschnitten, Kapiteln und Unterkapiteln
  • Stil: ist der Text in einem einheitlichen Stil verfasst und spricht er den Leser an?
  • Rechtschreibung und Grammatik: befinden sich in dem Text Rechtschreibfehler oder Grammatik Fehler?

Das Lektorat geht über die Revision von Grammatik, Rechtschreibung und Interpunktion (Korrektorat) hinaus. Inhalt und Stil Ihrer Texte stehen jetzt im Mittelpunkt.

Der Lektor hat dabei stets die Zielgruppe, die Textsorte im Blick und schlägt Änderungen zur stilistischen und gegebenenfalls auch inhaltlichen Optimierung vor. Dies kann der Lektor leisten, da er selbst muttersprachlicher Übersetzer mit Zusatzqualifikationen in der Branche ist, für die er übersetzt beziehungsweise lektoriert.